Dezember  

Monatelange Vorbereitung, dann das Finale. Für Dana, Toni, Günther und Frank war es endlich soweit: Gelbgurtprüfung. Alle vier Prüflinge konnten die Prüfer von Ihrer Leistung überzeugen und bestanden mit bravour. Wir sind stolz auf unsere neuen Gelbgurte !!!

 

November

08.11. Formen und Zusatztechniken in Leinfelden 

 Formen und Zusatztechniken  Bilder   

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. Für ein einheitliches ATK-System, für einen einheitlichen Süden.

Dieser Lehrgang wurde bereits zum 7. mal in Folge von unserem Fachwart Adreas Schopper (5.Dan ATK-SV) erfolgreich durchgefüht. 18 Sportler aus München, Augsburg, Wolfschlugen, Leinfelden und natürlich unser Andreas aus Berlin gaben sich die Ehre. Kompetent wie immer wurden die Formen und Zusatztechiken von Adreas erklärt. Auch im Bereich Judo, JiuJitsu, Karate und Boxen blieben keine Fragen offen. Ein Verlust für jeden der nicht kommen konnte!  

Dieser Lehrgang wäre ohne die tatkräftige Hilfe unserer Mitglieder nicht möglich gewesen!! Dankeschön an alle Helfer!!! 

 

Oktober

18./19. Oktober Krautfest 

Eine weitere Premiere im Jahre 2014

.

Wir waren zum 10. mal in Folge auf dem Krautfest dabei!!!

Da sich  die Bahn sich gegen uns verschworen hatte, zeigte sich Petrus von seiner besten Seite und bescherte und ein tolles Wetter.     

Wir danken allen unseren Helfern und innen für eine gelunge Veranstaltung!!! 

   

 September

26. September - Stetten - Naturtheater

Alles nur Theater?

  Alles nur Theater?  Bilder 

27.09. Dernière für Alice im Wunderland

 

26.09. Premiere für ATK-SV im TudK

Im wirklichen Leben geht Christian Walter (1.Dan ATK-SV) jedem Theater aus dem Wege. In seiner Freizeit jedoch ist er mit Leib und Seele beim Theater dabei.  

So wurde er denn angesprochen, ob er nicht eine Vorführung seines zweiten Hobbys zeigen könne. Am 26.09. war es dann soweit 5 ATK'ler trafen auf über 20 Schauspieler.

 

Nach einer kurzen Vorstellung legte Chris dann los. Nach dem Aufwären wurde auf die Schlagkissen eingeprügelt, dann Techniktraining - Abwehr gegen Schwitzkasten, Einsetzen der Stimme, erkennen und vermeiden von kritischen Situationen....

Der Abschluss und Höhepunkt war dann der Einsatz eines Vollschutzanzuges. Hier konnte das gelernte gleich praktisch angewendet werden.

Dass die Vorführung dann über 2 Stunden länger dauerte als geplant war, spricht für den Spass und Einsatz aller Beteiligten.

   

August

2. August 12:10 Premiere in LE oder 3. Dan ATK-SV

  

Endlich war es soweit. Prüfung zum 3. Dan ATK-SV. Unter den strengen Blicken von Frau Weiland und gefühlten 30 Grad hies es dann:

Guten Tag meine Damen und Herren....

Werden die Nerven halten? War die Vorbereitung gut genug?...

Ja die Prüfung ist super gelaufen. Nahezu fehlerlos zeigte Iris Kappler mit Ihrer Partnerin Sigrun Petersen(nebst Tochter), dass sie das Zeug zum 3. Dan hat. Um 12Uhr 10 - der Start mit der freien Waffenform, dann die Techniken und um 13Uhr35 - Randori - gegen 4 Gegner.  13:47 - Theorie, Prüfungsabschluss.  

Alles gut überstanden - keine Verletzungen, Auftrag erfüllt. Erledigt aber glücklich wurde Ihr dann vom Leiter der Budoakademie Deutschland - Claude Weiland - die Urkunde übergeben.

Somit ist Frau Kappler die erste Frau in der über 40 jährigen Geschichte unseres Vereins, die einen 3. Dan ATK-SV erlangt hat. Wir sind sehr stolz auf unsere Iris! 

   

Juli

 27. Juli 10:10 Uhr - Premiere in LE oder das ist MEINE Tiefgarage 

Meiterschaften, Dan-Prüfungen, Bundes- und Landeslehrgänge wurden schon bei uns durchgeführt. Doch diesmal war es etwas anderes. Diesmal waren  wir gleichzeitig Ausrichter und Veranstalter. Die Spannung war groß: Wir es genügend Teilnehmer geben, läuft der Lehrgang wie geplant durch...? 

 

Premiere in LE

oder das ist MEINE Tiefgarage

 

  Bilder

Die erste Frage hatte sich schon nach 3 Wochen erledigt. Der Lehrgang war drei Wochen nach Bekanntgabe komplett ausgebucht. Wir konnten sogar einen Gast aus Wilhelmshaven begrüßen.

Die intensive Vorbereitung hat sich dann gelohnt: Der Lehrgang lief ohne Pannen durch!

Christian Walter(Lehrgangsleiter) brachte die Teilnehmer in seiner eigenen Art schnell auf Temperatur. Mit seinen beiden Ausbildern Timothy Nebelsiek und Marcus Mejerski hielt er das Niveau konstant hoch. Nach der Mittagspause zeigte Tim, dass er auch mit Worten umgehen kann und hielt einen spannenden Vortrag rund um das Thema Messer ab. Marcus führte dann die Sportler an ihre Grenzen.

Der Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt des Lehrgangs war dann ein Parkur in der Tiefgarage. Ein pöblender Tiefgaragenbesitzer heizte den Teilnehmern erst mal kräfitg ein, 10 Meter weiter wurde er dann aggresiv angegangen. Schließlich musste er sich noch gegen zwei Angreifer wehren. Körperlich am Ende musste dann noch eine verletzen Person fachgerecht versorgt werden.

Gegen 17:30 Uhr wurden dann die Urkunden ausgeteilt und 22 Sportler machten sich total erledigt aber glücklich auf den Heimweg.

Unserer Besonderer Dank gilt unseren "stillen" Helfern, ohne die so eine Veranstaltung gar nicht möglich ist!!! 

 Bilder

 

Am 12. Juli war die erfolgreiche Premiere: Survival ohne Übernachtung. Knapp 20 Sportler trafen sich zum Thema Feuer und Seile herstellen. 

Auch auf das Wetter war Verlass. Nachdem es im Mai nicht geregnet hatte, musste Petrus einiges nachholen. Es gab aber auch Regenpausen und auf dem Gruppenbild am Ende der Veranstaltung schien dann die Sonne.

So wurde dann eben unter einer Plane Zunder geraspelt, gesägt, gebohrt und mit Kerzenwachs eine Feuerdose produziert. Zum Schluss wurde dann aus Brennesseln ein Seil hergestellt. 

Neben einigen 25N Prüfungen, gibt es noch unsere Mitglieder Mike Swale und Makus Pfleiderer hervorzuheben. Mike absolvierte die 100N Prüfung in erwarteter Leichigkeit. Markus durfte dann als Abschluss seiner 250N Prüfung, den total erschöpften Mike in die stabile Seitelage bringen.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Auch unsere 4 Damen waren sich sicher - wir kommen wier.

Bilder    

 

Juni

Christian Walter erhält vom Vorstand und Ältestenrat die Ehrenurkunde des TSV Leinfelden als Anerkennung und Auszeichnung für seinen Einsatz im Ehrenamt.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den tollen Einsatz für unseren Club! 

 

Mai

Am 24./25. Mai trafen sich rund 20 Sporler zum Survival. Um 10 Uhr ging es dann in Lenggries mit der Gondel zur Bergstation Brauneck auf 1556m Höhe. Leider war dann die Sicht teilweise sehr schlecht und die Berge in dichten Nebel gehüllt. Trotzdem erreichten wir unser Ziel, den Latschenkopf.

Zurück in Königsdorf konnten wir dann bei ungewoht sonnigem Wetter unser Lager aufbauen. Am Sonntag, gleich nach dem Aufstehen fanden noch 4 Survival-Prüfungen statt. Alle Prüflingen waren sehr gut vorbereitet. Und meisterten die gestellten Aufgaben.

Anschließend standen dann noch: Wetterkunde, Abseilen und das Erstellen einer Karte auf dem Programm.  

Am Schluss waren sich alle einig: Wir kommen wieder 

weitere Bilder 

 

März

Samstag, 1. März um 11 Uhr: Tatort Tiefgarage

Ton - läuft, Kamera - ab, Klappe ATK 1-1, und bitte  

 

                    

 

    

 

 

 

   

 

 

Februar

 Am 22./23. Februar war es wieder so weit - back to the roots - mit unserem Fachwart Andreas Schopper aus München. Das Seminar wurde nun bereits zum 8. mal in Folge durchgeführt.  

Die Sportler aus Wolfschlugen, Augsburg, München, Baiersbronn, Sontheim, Berlin und Leinfelden sind sich sicher: Es wird auch ein 10. mal geben.  

Bilder in der Galerie oder gelb bis grün und blau bis braun